4. Juni 2020 | Österreich
Hero Image
4. Juni 2020
Österreich
Forum Produktion 2020


Wie funktioniert eine Online Kooperationsbörse?


Eine Matchmaking-Veranstaltung ist eine schnelle und einfache Möglichkeit, potenzielle Kooperationspartner zu treffen, um eine mögliche zukünftige Zusammenarbeit aufzubauen. 


1. Registrierung

Bei der Anmeldung können Sie angeben, ob und wann Sie für bilaterale Treffen zur Verfügung stehen. 

Bei der Registrierung können Sie auch Ihr Kooperationsprofil erstellen. Alle Kooperationsprofile, die bei der Anmeldung "B2B Meeting" ausgewählt haben, werden online veröffentlicht und für jeden Teilnehmer einsehbar sein. Sie können Ihr Profil jederzeit ändern.
 

2. Erstellen Sie ein aussagekräftiges Profil

Um Ihre Organisation und Kooperationswünsche für andere Teilnehmer auf dieser Plattform optimal zu repräsentieren ist ein aussagekräftiges Profil hilfreich. Im Profil beschreiben Sie wer Sie sind, was Sie potenziellen Partnern anbieten können und an welcher Art von Kooperationen Sie Interesse haben. 

Je aussagekräftiger Ihr Profil ist, desto mehr Rückmeldungen und Gesprächsanfragen werden Sie erhalten.
 

3. Gespräche buchen - 

WIE MAN 1:1-BESPRECHUNGEN INITIIERT?  
ab 28. Mai 2020

Aufgrund der derzeitigen Umstände können 1:1-Besprechungen über einen Zeitraum von einer Woche geplant werden. In dieser Hinsicht ist es etwas schwieriger, eine geeignete Uhrzeit für beide Parteien zu finden. 

Wir empfehlen daher, einen ersten Kontakt über "Messaging" zu initiieren, um zu erkunden, ob Interesse an einem gegenseitigen Videoanruf besteht, dem 2-3 Vorschläge für ein eine geeignete Uhrzeit beigefügt sind. Sobald sich beide Parteien auf eine Uhrzeit geeinigt haben, kann über die Schaltfläche "Treffen" eine Online-Sitzung per Videoanruf anberaumt werden.

Identifizieren Sie vielversprechende Teilnehmer oder Projekte über die Menüs "Teilnehmer" oder "Marktplatz".

Verwenden Sie die Schaltfläche "Nachricht senden", um das gemeinsame Interesse zu erkunden und 2-3 Vorschläge für eine Uhrzeit zu machen.

Bei beiderseitigem Interesse kann über den Button "Treffen" eine Videobesprechung zum vorher vereinbarten Zeitpunkt angesetzt werden. Besprechungsanfragen müssen bestätigt werden.

Bestätigte Besprechungen sind im Menü "Besprechungen und Tagesordnung" zusammengefasst.
 

Virtualle 1:1 Besprechungen | FAQ
 

1. Wie funktioniert die 1:1-Besprechungen?

        1:1-Besprechungen müssen über Videoanrufe (ähnlich wie Skype) ferngesteuert werden. Die Videokonferenzen werden von der b2match-Plattform bereitgestellt, so dass keine Software installiert werden muss.

        Alle bestätigten Sitzungen (falls vorhanden) zeigen einen Button "Sitzung starten" und Datum/Uhrzeit der jeweiligen Sitzung an.

        Wenn die Zeit für das Gespräch gekommen ist, klicken Sie auf die Schaltfläche "Sitzung starten" (siehe Menü: Sitzungen oder Tagesordnung).

        Ihr Gesprächspartner kommt nicht? 
        Verwenden Sie die Schaltfläche "Nachricht" und bitten Sie um die Teilnahme an der Besprechung oder verlegen Sie die Besprechung auf eine andere Uhrzeit.

        2. Was ist noch zu berücksichtigen?

        • Verwenden Sie Geräte, auf denen eine Webcam und ein Mikrofon installiert sind.
        • Verwenden Sie vorzugsweise einen Computer mit installierter Webcam und Mikrofon (Laptop, Notizblöcke usw.).
        • Behalten Sie den Zeitplan von 1:1-Besprechungen im Auge (Start/Ende).
        • Bitte beginnen und beenden Sie Ihre Sitzungen wie angegeben, um Verzögerungen zu vermeiden.

        Anmeldung

        Geschlossen seit 4. Juni 2020

        Ort

        Online

        Veranstalter

        Meetings

        Teilnehmer 114
        Meetings 50

        Teilnehmer

        Albanien 1
        Österreich 259
        Weißrussland 1
        Bulgarien 1
        Deutschland 2
        Japan 1
        Gesamt 265

        Teilnehmer

        Unternehmen 89
        Forschungseinrichtung 97
        Universität 35
        Andere 45
        Gesamt 266